Infos über Weimar

Durch den Zusammenschluss der Ortschaften Allna, Argenstein, Kehna, Nesselbrunn, Niederwalgern, Niederweimar, Oberweimar, Roth, Stedebach, Weiershausen, Wenkbach und Wolfshausen entstand zum 1. Juli 1974 die Großgemeinde Weimar.

Weimar hat zur Zeit etwa 7500 Einwohner und eine Fläche von 4700 ha. Rd. die Hälfte dieser Fläche ist mit schönen Eichen-, Buchen- und Fichtenbeständen bewachsen. Nach Norden hin, nur wenige Kilimeter entfernt, liegt die bekannte Universitätsstadt Marburg mit ihrem mittelalterlichen Stadtgepräge. Knapp 15 Autominuten sind es auch nur in Richtung Süden zur Universitätsstadt Gießen.

Neben Bürgerhäusern in allen Ortsteilen stehen in Weimar für Tagungen moderne Hotels und Gaststätten zur Verfügung. Kinderspielplätze, Sportplätze und Freizeitanlagen sind vorhanden. Neben der Grundschule im Ortsteil Niederweimar befindet sich im Ortsteil Niederwalgern eine große Gesamtschule. Desweiter gibt es in Weimar 4 Kindergärten mit unterschiedlichen Betreungsangeboten.

In Niederweimar erfreut sich der "Weimarer See" bei Freizeit- und Sporttreibenden großer Beliebtheit und lockt an manchen Sommertagen oft mehrere tausend Besucher an.

Einige Orte sind rein landwirtschaftlicher Natur. Der Ortsteil Wenkbach eignet sich vorzüglich für Gewerbe- und Industrieansiedlungen und alle Ortsteile haben eine schöne Wohnlage aufzuweisen.

Unser Gebiet wird hauptsächlich durch die B 3a (Frankfurt/Kassel) und die B 255 (Marburg/Koblenz) erschlossen. Außerdem befinden sich in den Ortsteilen Niederwalgern und Niederweimar Haltepunkte der Main-Weser-Bahn (Frankfurt/Kassel). Die Oberzentren Marburg und Gießen sind durch verschiedene öffentliche und private Buslinien erreichbar.

Die Informationsbroschüre der Gemeinde Weimar 2014 als Flipping Book

Termine

Keine Termine