Gemeinde Weimar (Lahn)
Alte Bahnhofstr. 31
35096 Weimar (Lahn)

Tel: 0 64 21 / 97 40 - 0
Fax: 0 64 21 / 77 40 4
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 ButtonUkraine20220407 

 

Stichwahl am 29.05.2022 im Landkreis Marburg-Biedenkopf
(für nähere Informationen, bitte klicken!)

 

 Informationen zur Corona-Pandemie

 

Landesregierung verlängert Corona-Schutzverordnung
Die aktuelle Verordnung, die die Maskenpflicht noch bei Pflegediensten
und in Bussen und Bahnen (ÖPNV und Fernverkehr) vorsieht, wurde bis zum 22. Juni 2022 verlängert.

Ab dem 3. April 2022 müssen alle Personen, welche die Gemeindeverwaltung,
den Bauhof oder die Kindertagesstätten der Gemeinde betreten,
weiterhin eine medizinische Maske tragen.
Dies soll Sie und die Beschäftigten der Gemeinde vor einer Infektion und
folgender Isolation oder Quarantäne schützen!
Für Ihre Erledigungen in der Gemeindeverwaltung vereinbaren
Sie bitte weiterhin einen Termin!
Vielen Dank für Ihr Verständnis 
und Ihre Mithilfe!

 

Nutzungsregeln für die öffentlichen Einrichtungen!

 

CORONA-Schnelltests

Aktuell haben bis zum 30. Juni 2022 alle Menschen Anspruch auf
kostenlose Testungen auf Infektionen mit SARS-CoV-2
 (Bürgertestung).
Die 
PoC-Antigen-Tests / Schnelltests können im Rahmen der Verfügbarkeit von
Testkapazitäten auch mehrmals pro Woche in Anspruch genommen werden.
Das COVID-19-Koordinierungscenter Marburg finden Sie hier!
Die Teststellen des Deutschen Roten Kreuzes finden Sie hier!

Die Teststellen der Johanniter-Unfallhilfe finden Sie hier!
Den Link zum Testcenter Marburg, Aquamar finden Sie hier!
Den Link zum Coronatestcenter der Altenhilfe St. Elisabeth finden Sie hier!
(
Sie werden auf das jeweilige Internetangebot der entsprechenden Stellen weitergeleitet!
Die Auswahl soll Ihnen das finden einer Testmöglichkeit erleichtern. Es gibt weitere
Anbieter und Testmöglichkeiten außer den Genannten.)

 

CORONA-SCHUTZIMPFUNGEN
Weitere Informationen erhalten Sie hier!
(Sie werden auf das Internetangebot des Hessischen Sozialministeriums weitergeleitet!)

 

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus in Hessen.
(Sie werden auf das Internetangebot des Landes Hessen weitergeleitet!)

   

Verordnung des Landes Hessen zum Basisschutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV 2
Die aktuelle Fassung, gültig ab 26.05.2022, finden Sie hier!

 

Aktuelle Informationen für Reisende im In- und Ausland!
(Sie werden auf ein Internetangebot der Bundesregierung weitergeleitet!)

 

Informationen zum Betrieb der Kitas
(Sie werden auf die Seite des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration weitergeleitet!)

  

 Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zur Öffnung der Gemeindeverwaltung unter: https://www.gemeinde-weimar.de/rathaus/verwaltung/oeffnungszeiten!

 

Zu dem alten Dorf Wolfshausen gehörte die bekannte Nehemühle an der Lahn. Der Ort wurde 1274 erstmals in einer Urkunde genannt. (in 1999 = 725 Jahre) Um die Jahrhundertwende 1900 waren die Sandsteinbrüche von Wolfshausen weithin bekannt. Eine aus dem 11. Jahrhundert stammende Kirche prägt das Bild des mittelalterlichen Dorfes. Seine Schule, welche 1774 erbaut wurde, ist heute zu einem Bürgerhaus umgebaut. Am Rand des Wolfsbaches wurde vor längerer Zeit das Jugendheim des Kreises Marburg erbaut und gewährt seitdem vielen Jugendlichen Freizeiten. Eine Moto-Cross-Strecke an der B 3 macht Wolfshausen weithin bekannt. Der Anschluß zur Großgemeinde Weimar erfolgte im Jahr 1974. 

In der Mitte des Dorfes Wenkbach, welches wie Roth, im Jahr 1302 erwähnt wird, steht die alte Wehrkirche. Unweit davon erinnert ein Bauwerk an die Brunnen des Dorfes, welche neben dem Backhaus ein wichtiger Bestandteil des Dorfes waren. Ein alljährlich stattfindender Dorfmarkt läßt das historische Geschehen wieder aufleben.

Das Dorf Weiershausen wurde erstmals 1285 in einer Urkunde des Deutschen Ordens, welcher hier Besitzungen hatte, genannt.
Die fortschrittlichen Bürger des Ortes nutzten schon 1913 die Technik um eine Wasserleitung zu erhalten, obwohl nur 76 Personen dort wohnten. Im Jahr 1998 waren es auch nur 78 Einwohner in Weiershausen. Eine heute noch in Betrieb befindliches Backhaus steht im Mittelpunkt des Dorfes, welches seit 1974 zur Großgemeinde Weimar gehört.

Termine

Keine Termine
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.