Gemeinde Weimar (Lahn)
Alte Bahnhofstr. 31
35096 Weimar (Lahn)

Tel: 0 64 21 / 97 40 - 0
Fax: 0 64 21 / 77 40 4
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allna Argenstein Kehna Nesselbrunn
Niederwalgern     Gemeinde Weimar Niederweimar
Oberweimar Roth
Stedebach Weiershausen Wenkbach Wolfshausen

 

 

 

 

Weimar (Lahn) - Zusammen gegen den Coronavirus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Krise zwingt Sie/Uns derzeit zum Ausharren. Währenddessen machen andere trotz des Risikos weiter und halten die Gesellschaft mit ihrem Einsatz am Laufen - unsere unzähligen Helden der Coronakrise.

Zeit, einmal inne zu halten und DANKE zu sagen!

Ärzten und dem medizinischen Personal in Krankenhäusern, Kliniken, Praxen sowie Apotheken Kassierer*innen, LKW-Fahrer*innen und zahllosen anderen Mitarbeiter*innen der Lebensmittelversorgung, die auch in der Krise für die Erfüllung unserer Grundbedürfnisse sorgen, wie auch unsere Bäckereien und Metzgereien, den Gastronomen, die weiterhin Speisen zur Abholung oder Lieferung vorhalten und den Gewerbetreibenden, die derzeit hohen wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt sind Polizist*innen, Feuerwehrleute, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Mitarbeiter der Energie- und Wasserbetriebe, der Abfallentsorgung, Tankstellenbetreiber, den Mitarbeiter*innen der hiesigen Kreditinstitute, unseren vielen freiwillige Helfern anderer Berufsgruppen

Mitarbeiter*innen der Gemeinde Weimar (Lahn), die auch in dieser schweren Situation unglaubliche Arbeit leisten, um für die Bürger*innen da zu sein! Sei es in der Verwaltung, auf dem Bauhof, in unseren Kindertagesstätten, in der Jugend- und Seniorenarbeit

Allen Ehrenamtlichen, die ihren Mitmenschen bei Einkäufen helfen wollen und damit in diesen Zeiten füreinander da sind, einander Mut zusprechen und freundlich miteinander umgehen.

Vereinen, die in Sport und Kultur vorausschauend gehandelt haben

 Alle Kirchen, Religions- und Glaubensgemeinschaften, die es im Moment, ohne direkten Kontakt zu den Menschen, besonders schwer haben, Trost und Zuversicht zu spenden

 

 Herzlichen DANK IHNEN ALLEN – Zusammen gegen CORONA!

Wir haben jetzt die ausdrückliche Verpflichtung entschlossen zu handeln und den erlassenen Verordnungen folgen zu leisten. Wir müssen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verlangsamen!

Bleiben Sie zu Hause! Halten Sie Abstand! Befolgen Sie strikt die Hygieneregeln!

Bleiben Sie gesund!

Im Namen des Gemeindevorstandes und der kommunalen Gremien

Ihr Bürgermeister Peter Eidam

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus erhalten Sie hier!

Zu dem alten Dorf Wolfshausen gehörte die bekannte Nehemühle an der Lahn. Der Ort wurde 1274 erstmals in einer Urkunde genannt. (in 1999 = 725 Jahre) Um die Jahrhundertwende 1900 waren die Sandsteinbrüche von Wolfshausen weithin bekannt. Eine aus dem 11. Jahrhundert stammende Kirche prägt das Bild des mittelalterlichen Dorfes. Seine Schule, welche 1774 erbaut wurde, ist heute zu einem Bürgerhaus umgebaut. Am Rand des Wolfsbaches wurde vor längerer Zeit das Jugendheim des Kreises Marburg erbaut und gewährt seitdem vielen Jugendlichen Freizeiten. Eine Moto-Cross-Strecke an der B 3 macht Wolfshausen weithin bekannt. Der Anschluß zur Großgemeinde Weimar erfolgte im Jahr 1974. 

In der Mitte des Dorfes Wenkbach, welches wie Roth, im Jahr 1302 erwähnt wird, steht die alte Wehrkirche. Unweit davon erinnert ein Bauwerk an die Brunnen des Dorfes, welche neben dem Backhaus ein wichtiger Bestandteil des Dorfes waren. Ein alljährlich stattfindender Dorfmarkt läßt das historische Geschehen wieder aufleben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.