Stellenausschreibung

Die Gemeinde Weimar (Lahn) sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n

Hausmeister*in (m/w/d) in Vollzeit für die gemeindlichen Liegenschaften.

Wir erwarten:

• erfolgreich abgeschlossene handwerkliche oder technische Berufsausbildung zum Elektroinstallateur oder Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik
• Berufserfahrung im Hausmeisterservice wünschenswert
• anwendungsbereite Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Heizungs-, Lüftungs-und Gebäudeleittechnik, Brandmeldeanlagen
• Fachübergreifendes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
• Führerschein der Klasse C, CE
• zeitliche Flexibilität
• Zuverlässigkeit, Umsicht
• ausgeprägter Sinn für Ordnung und Sauberkeit
• soziale und interkulturelle Kompetenz, gute Umgangsformen sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zur vertrauensvollen Zusammenarbeit
• Dienstleistungsbereitschaft und kundenorientierte Arbeitsweise
• Bereitschaftsdienste auch außerhalb der Arbeitszeiten
• Mitgliedschaft in einer Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr oder die Bereitschaft, sich in diesem Bereich einzubringen.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

• Hausmeistertätigkeiten in und an den kommunalen Gebäuden (z.B. Rathaus, Bürgerhaus Niederweimar inklusive Turnhalle, Kindergärten u.a.)
• Kontrolle der Gebäude und des Mobiliars auf Ordnung, Mängel, Schäden sowie auf Sauberkeit
• Bedienung und Betreuung technischer Anlagen
• Durchführung von Mängelbeseitigungen, Unterhalts- sowie Instandsetzungsarbeiten
• Koordination von Handwerker- und Wartungsfirmen
• Prüfung sowie nutzerbezogene Programmierungen und Einstellungen der Heizungs- und Lüftungstechnik, sowie Brandschutztechnik
• Pflege und Unterhaltung der Außenanlagen, inklusive Winterdienst
• Durchführung von Grundreinigungen und Unterhaltsreinigungen.

 Wir bieten:
• eine unbefristete Anstellung im öffentlichen Dienst
• eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
• einen gut erreichbaren Arbeitsplatz im Ortsteil Niederweimar
• Vergütung nach TVöD, entsprechend der Qualifikation und der auszuübenden Tätigkeiten
• die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
• Nutzung eines Dienstfahrzeugs während der Arbeitszeit
• ein engagiertes Team an qualifizierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern.

Schwerbehinderte beziehungsweise ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Zur entsprechenden Berücksichtigung bitten wir Sie, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31.03.2023 an den Gemeindevorstand der Gemeinde Weimar (Lahn), Alte Bahnhofstraße 31, 35096 Weimar (Lahn) zu richten oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.

Da nach Ende des Auswahlverfahrens die eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, sollten diese nur in Fotokopie eingereicht werden.
Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden nicht erstattet.

Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Weg z.B. per E-Mail oder über ein Kontaktformular an uns versendet. Schließen wir mit einem Bewerber einen Anstellungsvertrag, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Schließen wir mit dem Bewerber keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 


Die Gemeinde Weimar (Lahn) sucht zum 01.08.2023 eine/n 

FOS-Praktikantin/-Praktikanten (m/w/d) im Rahmen des einjährigen Praktikums für Fachoberschüler*innen mit Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung für das Schuljahr 2023/24.

Du strebst dein Fachabitur an, bist motiviert und hast Lust, die Aufgaben einer Gemeindeverwaltung kennenzulernen? Dann ist ein Praktikum bei uns genau das Richtige für dich!
Dieses Praktikum ist eine klasse Möglichkeit um herauszufinden, ob ein späterer Job in der Verwaltung deinen Interessen und Erwartungen entspricht.
Das einjährige Praktikum beginnt bei uns mit einer umfassenden Einführung. Im Verlauf des Jahres durchläufst du die verschiedenen Abteilungen des Hauses und erhältst so vielfältige Einblicke und wirst Teil unseres Teams.
Und nach einem erfolgreichen Praktikum und deinem absolvierten Fachabitur-Abschluss, freuen wir uns dann vielleicht über deine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestellte*r.

Das bringst du mit:

• du bist angehende*r Schüler*in einer Fachoberschule im Bereich Wirtschaft und Verwaltung
• du hast Interesse an kommunalpolitischen Themen und der Gemeindeverwaltung
• du bist motiviert, an der Arbeit in der Gemeindeverwaltung mitzuwirken, arbeitest gerne im Team und hast Freude am Kundenkontakt

Wir bieten dir:

• ein spannendes und umfangreiches Praktikum mit abwechslungsreichen Aufgaben
• eine tolle Arbeitsatmosphäre und nette Kollegen
• eine umfangreiche Betreuung
• die Chance auf einen anschließenden Ausbildungsplatz

Schwerbehinderte beziehungsweise ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Zur entsprechenden Berücksichtigung bitten wir dich, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
Für weitere Auskünfte steht dir Frau Böth vom Haupt- und Personalamt unter der Telefonnummer 06421/974026 zur Verfügung.
Wenn wir dein Interesse geweckt haben, schick uns bitte deine aussagekräftigen Bewerbungs-unterlagen mit tabellarischem Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse sowie vorliegende Praktikumsbescheinigungen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Aufgrund der Anmeldung zur Fachoberschule bis Ende März ist bei uns der 28. Februar 2023 Bewerbungsschluss für das FOS-Praktikum Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung.
Mit der Abgabe deiner Bewerbung willigst du in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Deine Bewerbungsunterlagen werden drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.


Die Gemeinde Weimar (Lahn) stellt zum nächst möglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer einer genehmigten Einzelintegration

eine/n staatl. anerkannte/n Erzieher/in (m/w/d)
bzw. Fachkraft nach § 25 b HJKGB

für die kommunale Kindertagesstätte im Ortsteil Niederwalgern in Teilzeit ein.

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 25 Stunden an fünf Arbeitstagen. Die tägliche Betreuungszeit der Kindertagesstätte liegt in der Zeit zwischen 7.00 Uhr und 17.00 Uhr an Werktagen. Bewerberinnen und Bewerber müssen davon ausgehen, dass sich die Arbeitszeit sowohl auf vormittags als auch nachmittags verteilt. Die Kindertagesstätte arbeitet nach dem Erziehungs- und Bildungsplan. Erfahrungen in der Erziehungsarbeit mit körperlich, geistig oder seelisch beeinträchtigten Menschen, wären von Vorteil. Die Vergütung erfolgt nach TVöD.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen sind bis 31.03.2023 an den Gemeindevorstand der Gemeinde Weimar (Lahn), Alte Bahnhofstraße 31, 35096 Weimar (Lahn) zu richten oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.

Da nach Ende des Auswahlverfahrens die eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, sollten diese nur in Fotokopie eingereicht werden.

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren:

Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Weg z.B. per E-Mail oder über ein Kontaktformular an uns versendet. Schließen wir mit einem Bewerber einen Anstellungsvertrag, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Schließen wir mit dem Bewerber keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Weimar (Lahn)
Alte Bahnhofstraße 31
35096 Weimar (Lahn)

Termine

23. Feb, 14:30 bis 23. Feb, 16:45
Seniorennachmittag Weiershausen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.