Die Gemeinde Weimar (Lahn) sucht für das Kindergartenjahr 2021/2022 mehrere

Erzieher*innen im Anerkennungsjahr (m,w,d) für die kommunalen Kindergärten.

Die tägliche Betreuungszeit der drei Kindertagesstätten liegt in der Zeit zwischen 7.00 Uhr und 17.00 Uhr an Werktagen. Bewerberinnen und Bewerber müssen davon ausgehen, dass sich die Arbeitszeit sowohl auf vormittags als auch nachmittags verteilt. Die kommunalen Kindertagesstätten arbeiten nach dem Erziehungs- und Bildungsplan; in zwei Kindertagesstätten wird in „teiloffenen Gruppen“ gearbeitet. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten im öffentlichen Dienst.
Das Praktikum kann in Absprache mit der Bewerberin/dem Bewerber und der, für den theoretischen Teil der Ausbildung zuständigen Schule, auch in Teilzeit erfolgen und wird dann entsprechend über das Kindergartenjahr hinaus verlängert.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30. Juni 2021 an den Gemeindevorstand der Gemeinde Weimar (Lahn), Alte Bahnhofstraße 31, 35096 Weimar (Lahn) zu richten oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.

Da nach Ende des Auswahlverfahrens die eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, sollten diese nur in Fotokopie eingereicht werden.

 

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren:

Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Weg z.B. per E-Mail oder über ein Kontaktformular an uns versendet. Schließen wir mit einem Bewerber einen Anstellungsvertrag, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Schließen wir mit der/dem Bewerber*in keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Weimar (Lahn)
Alte Bahnhofstraße 31
35096 Weimar (Lahn)



 Stellenausschreibung

Die Gemeinde Weimar (Lahn) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Saisonkraft für den gemeindlichen Bauhof (m/w/d)

in Vollzeit, zunächst befristet auf die laufende Saison. Die Verteilung der Arbeitszeit erfolgt nach persönlicher Absprache von Montag bis Freitag.
Bei der Aufgabenstellung handelt es sich um die Pflege der gemeindlichen Grünflächen und der Friedhöfe, sowie auch um anfallende Tiefbauarbeiten.
Die Vergütung erfolgt nach TVöD.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen sind bis zum 19. Juni 2021 an den Gemeindevorstand der Gemeinde Weimar (Lahn), Alte Bahnhofstraße 31, 35096 Weimar (Lahn) zu richten oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.

Da nach Ende des Auswahlverfahrens die eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, sollten diese nur in Fotokopie eingereicht werden.

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren:

Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Weg z.B. per E-Mail oder über ein Kontaktformular an uns versendet. Schließen wir mit einem Bewerber einen Anstellungsvertrag, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Schließen wir mit der/dem Bewerber*in keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Weimar (Lahn)
Alte Bahnhofstraße 31
35096 Weimar (Lahn)


 Stellenausschreibung

 

Die Gemeinde Weimar (Lahn) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Anlagen-/Grünflächenpfleger*in
(450,00 €-Basis)

für den Ortsteil Niederwalgern, zunächst befristet auf die laufende Saison.
Die Auszahlung der Vergütung erfolgt auf Grundlage eines Stundennachweises.
Es handelt sich um die Pflege der gemeindlichen Flächen in dem o.g. Ortsteil, hierzu gehören u.a. Mäh- und Reinigungsarbeiten sowie Winterdienst.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Böth, Telefonnummer 06421/974026, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der Gemeindevorstand
Der Gemeinde Weimar (Lahn)
Alte Bahnhofstr. 31
35096 Weimar (Lahn)


 Stellenausschreibung

 Die Gemeinde Weimar (Lahn) sucht ab sofort eine/n staatl. anerkannte/n Erzieher/in (m,w,d)

als Aushilfe in Teilzeit für die kommunale Kinderkrippe.

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 29 Stunden an fünf Arbeitstagen. Die tägliche Betreuungszeit der Kinderkrippe liegt in der Zeit zwischen 7.00 Uhr und 15.00 Uhr an Werktagen. Bewerberinnen und Bewerber müssen davon ausgehen, dass sich die Arbeitszeit sowohl auf vormittags als auch nachmittags verteilt. Die kommunale Kinderkrippe arbeitet nach dem Erziehungs- und Bildungsplan.
Die Vergütung erfolgt nach TVöD. Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet bis zum 31.07.2021.
Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30. Juni 2021 an den Gemeindevorstand der Gemeinde Weimar (Lahn), Alte Bahnhofstraße 31, 35096 Weimar (Lahn) zu richten oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.

Da nach Ende des Auswahlverfahrens die eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, sollten diese nur in Fotokopie eingereicht werden.

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren:

Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Weg z.B. per E-Mail oder über ein Kontaktformular an uns versendet. Schließen wir mit einem Bewerber einen Anstellungsvertrag, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Schließen wir mit der/dem Bewerber*in keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Weimar (Lahn)
Alte Bahnhofstraße 31
35096 Weimar (Lahn)

Termine

Keine Termine
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.